Deutsche Rotes Kreuz
Ortsvereinigung Worfelden

Vermehrter Ausfall von Blutspendeterminen

Liebe Spender, während der vergangenen Monate war es für uns, das DRK Worfelden, leider schwierig verbindliche Termine mit der DRK Blutspendedienst Baden-Württemberg | Hessen gGmbH abzustimmen. Wir sind aber darum bemüht, Verlässlichkeit in die Planung der nächsten Termine zu bringen.

 

Nächste Blutspende

Die DRK Ortsvereinigung Worfelden lädt ein zur Blutspende in der Alten Schule, Im Unterdorf 11 in Worfelden. Der nächste Termin ist

Samstag, der 29.04.2017, von 12 Uhr bis 16 Uhr in der Alten Schule, Worfelden.

Blutspenden kann jeder Gesunde von 18 bis 68 Jahren, Erstspender dürfen das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Das DRK bittet alle Blutspender daran zu denken, einen Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass) mitzubringen.

 

Blutspende in Worfelden

Die Ortsvereinigung Worfelden veranstaltet gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst Hessen jährlich vier Blutspende-Termine in der Alten Schule in Worfelden. Aufgrund der permanenten Blutknappheit in Hessen würden wir uns freuen; Sie bei der nächsten Blutspende (wieder) begrüßen zu dürfen.

Neue Altersgrenze für die Blutspende, Informationen für Blutspender nach dem 68. Lebensjahr

Blutspender in den besten Jahren gehören oftmals zu den engagiertesten, körperlich wird diese Altersgruppe zugleich immer fitter. Unter dem Motto: "Zu fit um aufzuhören", hat der DRK-Blutspendedienst die Altersgrenze für Blutspender bis zum 71. Geburtstag angehoben.

Bei der Zulassung von Blutspendern über 68 Jahren müssen aber zusätzliche gesundheitliche Vorsorge-Maßnahmen ergriffen werden, denn keinesfalls darf die Gesundheit durch die Blutspende beeinträchtigt werden. Zur Sicherheit, dass Sie auch zukünftige Blutspenden gut vertragen, sind Sie um Mithilfe gebeten: Bitte lassen Sie von Ihrem Hausarzt bei der nächsten Vorsorgeuntersuchung eine Bescheinigung ausfüllen und bringen Sie diese Bescheinigung zu Ihren Blutspenden nach dem 69. Geburtstag mit.

Wie Ihnen sicher bekannt ist, haben Sie alle zwei Jahre die Möglichkeit zu dieser Vorsorgeuntersuchung durch Ihren Hausarzt. Der sogenannte "Gesundheits-Check-up" dient zur Früherkennung von Krankheiten -insbesondere Herz-, Kreislauf- und Nierenerkrankungen sowie Diabetes und wird von Ihrer Krankenversicherung finanziert. Die Untersuchung dient Ihrer Gesundheitsvorsorge und gleichzeitig Ihrer Sicherheit bei der Blutspende. Für den "Gesundheits-Check-up" entstehen Ihnen keine Kosten und Sie zahlen hierfür auch keine Praxisgebühr.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne der Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen unter der gebührenfreien Service-Hotline 0800-1194911.

(Eine aktuelle Version dieser Information finden sie hier.)

Fragen und Anregungen

Für Kritik sind wir stets dankbar, auch, oder gerade weil wir unsere Arbeit ehrenamtlich verrichten. Sprechen Sie uns einfach bei Ihrer nächsten Spende persönlich an oder nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.

Sollten Sie Fragen haben, möchten wir sie zunächst auf die informativen und gut gepflegten Informationsseiten für Blutspender des DRK-Blutspendedienstes Hessen verweisen. Dort finden Sie unter anderem weitere Termine in Ihrer Nähe, viele Informationen und Wissenswertes sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund ums Thema Blutspende.